Drucken 

Als Jäger weiß ich, welche Bedeutung eine Trophäe für den Erleger haben kann. Dabei muss es sich nicht unbedingt um den „kapitalen Hirsch“ handeln, das jagdliche Erlebnis macht die Beute interessant. Der erste Knopfer oder Spießbock wird immer in Erinnerung bleiben, wenn die Trophäe sauber und fachgerecht montiert an der Wand hängt.

Nicht alle Jäger und vor allem Jägerfrauen sind begeistert, wenn in der Küche das Gehörn abgekocht werden muss und sich unangenehmer Geruch in der Wohnung breit macht.

Ich übernehme für meine Kunden das Abkochen, das Bleichen und Aufsetzen der Gehörne, die Trophäenbretter können von Ihnen geliefert werden, ich kann Ihnen aber auch verschiedene Trophäenbretter unterschiedlicher Qualität zur Auswahl anbieten.

Das Abkochen, Ausgießen und das Aufsetzen von Keilerwaffen erfordert doch etwas Erfahrung und Gespür, ich führe diese Arbeit für Sie gerne aus, verschiedene Deckblätter und Trophäenbretter stehen zur Auswahl.

Afrikatrophäen werden meistens mit ganzem Schädel angeliefert, ich kappe diese nach Ihrer Vorstellung und montiere sie auf Schilder, die vom Schreiner maßgefertigt werden.

Die Reparatur von Tropähen ist Sache von Spezialisten. Ist das Nasenbein des Gehörns abgebrochen, sind Keilerwaffen durch unsachgemäßes Ausgießen wie z.B. mit Wachs aufgerissen, die Schläuche oder Schnecken abgebrochen, ich mache Ihnen diese „Problemtrophäe“ wieder wandfertig.